jQuery
Studio-Foto Nati Blanco 1

Biografie

 

Nati Blanco begeisterte sich schon als Kind für Tanz und begann früh Klassen in Ballett und Jazztanz zu nehmen. Als sie den Flamenco für sich entdeckte startete sie ihre Ausbildung zur Flamencotänzerin bei Tomás Zybura und Cristina Haas, Contratiempo - Flamencozentrum Köln. Es folgte ein Jahr Studienaufenthalt im „Amor de Dios“, Madrid. Dann zwei Jahre Weiterbildung in Jerez de la Frontera und schließlich vier Jahre Aufenthalt in Sevilla. Ausgebildet wurde sie unter anderen von den Meistern Maria Magdalena, Rafaela Carrasco, Belén Maya, Eva Yerbabuena, Concha Jareño, Rafael Estévez, Mercedes Ruíz, Manuela Reyes, Manuel Betanzos, Andrés Peña, Yolanda Herédia und Andrés Marín.

Seit 2009 lebt und und unterrichtet Nati Blanco in Köln und tanzt in unterschiedlichen Formationen in ganz Deutschland und im Ausland. Sie absolvierte eine einjährige berufsbegleitende Zusatzqualikation im Physical Theatre bei Nicoletta Dahlke und Oliver Sproll am Mime Center in Köln. Weiterbildung bei Miranda Markgraf (zeitgenössischer Tanz, Eurhytmie und Taztheater), bei Manuel Cañadas (zeitgenössischer Tanz), Chloé Brûlé (Performance, Improvisation und Komposition), Juan Carlos Lérida (Improvisation) und Benny Becker (Improvisation und Kreation).Regelmäßige Fortbildungsufenthalte in Spanien zum Austausch mit der sich stets verändernden aktuellen Flamencoszene.


Nati Blanco trat als Tänzerin spanischer und deutscher Kompanien in vielen Theatern in Deutschland und Spanien auf, war Tänzerin im Düsseldorfer Flamencofestival, tourte mit der Flamencogruppe "Con Soniquete" durch Andalusien, gastierte in Ägypten und Ecuador und tanzte in Tablaos in Murcia, Alicante, Jerez und Sevilla. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Tänzerin arbeitete sie mit dem jerezaner Flamencosänger Paco Peña alias "Gasolina Hijo", den sevillaner Musikern Jesus Flores, David Marin und Paco Vega und dem Shooting Star der Flamencoszene "El Niño de Elche" zusammen. Aktuell regelmäßige Auftritte in unterschiedlichen Zusammensetzungen in ganz Deutschland und im Ausland. Mit der Tänzerin Katerina La Greca gründete sie 2016 das zeitgenössische Flamencotanz Duo die "FlamenCaOs CONnexion NaKa".


Während ihrer langjährigen Aufenthalte in Spanien hat Nati Blanco unter anderem an der bekannten Flamencoakademie "ADOS" von Isabel Bayón und Ángel Atienza in Sevilla unterrichtete. Nach ihrer Rückkehr war sie 2 Jahre im Contratiempo - Flamencozentrum Köln als Dozentin tätig. Danach machte sie sich selbständig und unterhält seit dem in den Räumen des CODA – Center of Dance Arts, Köln ihre eigene Flamencoschule.


→Résumé als PDF-Datei

Bühne

Nati Blanco vereint den traditionellen Flamenco mit zeitgenössischen Einflüssen und zeigt ihre in Spanien erlernte Kunst sowohl auf großen und als auch auf kleinen Bühnen. Für ihre Produktionen arbeitet sie mit professionellen Flamenco-Künstlern, erweitert ihr Ensemble aber auch gerne mit Musikern aus dem Jazz, dem Rock und der Klassik.

Die Flamencotänzerin arbeitet neben ihren Bühnenproduktionen und Performances als Tänzerin in einem traditionellen Cuadro Flamenco mit live Gitarrenmusik und Flamencogesang. Sie kann als Einzeltänzerin oder zusammen mit ihrer Gruppe für Firmengalas, Privatfeiern, Museen, Events, Festivals, Theater so wie kleine und große Veranstaltungen engagiert werden. Gagen und Konditionen auf Anfrage.

Benötigtes Equipment:
- für Gitarrist und Sänger und weitere Musiker je einen Stuhl ohne Armlehne
- für Tanz einen Holzschwingtanzboden von mindestens 2m x 2m Größe
- Beschallungsanlage und Mikrofone für die Musiker

Pressestimmen

 

31. Oktober 2017 - Rheinische Post

 

(…)fantastisch, temperamentvoll und pointiert beherrscht Nati in ihrem flammend roten Flamenco-Kleid selbst den spanischen Tanz.(…) Nati Blanco, Manuel Torres aus Chile und der Kölner Perkussionist Klaus Mages boten eine Flamenco-Aufführung der besonderen Art. Nati Blanco schaffte es mit ihren Stakkato-Steppschritten sogar, den spanischen Tanz auf einen Perkussion geführten Blues von Mages hinzulegen. Begeisterte Triller aus dem Publikum waren ihre Anerkennung.(…)

 

Mai 2017 - !ANDA! Zeitschrift für Flamenco

 

(…)Nati wählt im direkten Anschluss die männliche Farruca für ihre Vorstellung - in der Interpretation mit marionettenartigem Armbewegungen und ballettartigem Tüllrock, offenbart sich etwas puppenhaftes eine Zerrissenheit zwischen schwarzer Lederhose und perfektem Spiel - eine Glanzleistung.(…)

 

Februar 2018 - !ANDA! Zeitschrift für Flamenco

 

Moderner Flamenco und kreatives Tanztheater: Katerina La Greca und Nati Blanco begeistern mit ihrer zweiten Ausgabe von „FlamenCaOs CONnexion NaKa & Friends“ in Köln.(…) Dass Katerina und Nati selbst gute Einzelkünstlerinnen mit jahrelanger Bühnenerfahrung sind, beweisen sie in ihren Solostücken. Nati wählt eine Alegría, die sie leicht und unbeschwert und stets mit der entsprechenden Fröhlichkeit des Palos umsetzt.(…)

 

Under Construction!

Cuadro Flamenco
CuadroFlamenco

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

Bailame
Bailame

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

Performance
Performance

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

       

FlamenCaOs
Under Construction!

FlamenCaOs CONnexion NaKa & Friends
Performance

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

Hybris
Hybris

Under Construction!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et

       

Unterricht

   
Montag

18:30-20:00
Mittel IV + Fortg
Seguirilla mit bastón
mit Gitarre und Gesang!

 

20:15-21:45
Fortgeschritten
Caña mit bata + mantón
mit Gitarre und Gesang!

Dienstag

19:15-20:45
Mittelstufe III
Martinete
mit Gitarre und Gesang!

Mittwoch

18:30-20:00
Technik I-IV

 


20:00- 21:30
Mittelstufe I/II
Soleá
mit Gitarre und Gesang!

Donnerstag

18:30-19:30
Anfänger seit 12. Oktober

 

19:30-21:00
Mittelstufe I
Farruca
mit Gitarre und Gesang!


21:00-22:00
NEU Anfänger ab Mai 2018

 


 

Gratis Probestunde:

Erste Probestunde gratis in einem der hier angebotenen Kurse. Bitte kurze formlose Anmeldung vorab per Mail oder Telefon!

 

Ferienzeiten:

Ostern 30.3.2018 - 08.04.2018
Sommer 17.09.2018 - 30.09.2018
Weihnachten 24.12.2018 - 06.01.2019

Kursort

CODA - Center of Dance Arts
Elsaßstraße 8
50677 Köln

 


Größere Kartenansicht



 

Konzept

Der Flamenco ist ein poetischer, kraftvoller und sinnlicher Ausdruckstanz. Seine komplexe Kunst lässt den Interpreten zugleich Tänzer, Perkussionist und Darsteller sein und erfordert ein hohes Niveau auf allen 3 Gebieten. Immer mehr Menschen entdecken diese vielschichtige und expressive Kunst für sich. 2010 wurde der Flamenco als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt.


Wichtigstes Anliegen der Flamencoschule ist es, die vielfältige Komplexität und das Wesen des Flamencos ihren Schülern näher zu bringen. Anhand der unterschiedlichen Tänze wird die reichhaltige Struktur verdeutlicht, welche Regeln es gilt zu verstehen und ein kreativer Umgang mit ihm vermittelt. Die Schüler erlernen sich durch den Flamenco auszudrücken und erarbeiten die hierfür erforderliche fundierte Technik des jeweiligen Niveaus, vom Anfänger bis zum professionellen Bühnentänzer.


Angeboten wird eine Vielzahl von Tanzkursen vom Anfänger bis zum Profi die neben der Vermittlung des Tanzes auch Flamencotheorie, Flamencogesang, Rhythmusschulung und Improvisation mit einfließen lassen. In den Choreografiekursen werden komplette Choreografien erarbeitete, in der Technik häufig wechselnde Sequenzen trainiert. Um die ernorme Vielfalt der Stile im Flamenco zu vermitteln, wechseln die Choreografien jährlich. Zum Ende des Schuljahrs findet immer der „Fin De Curso“ statt“, bei dem die Schüler die Möglichkeit haben auf einer großen Bühne unter professionellen Bedingungen das Erlernte unter Beweis zu stellen.


Kompetenz, sowie fachliche und pädagogische Qualifikation sind bei der Vermittlung des Unterrichts für die Flamencoschule forderster Anspruch. Ständig wird ein reger Kontakt mit der zeitgenössischen Flamencoszene in Spanien gepflegt und regelmäßige Fortbildungen in Spanien sind oberste Priorität. So wird ein aktueller und zeitgemäßer Flamenco vermittelt, der sich in den letzten Jahren kontinuierlich geöffnet und sich fernab klischeebehafteter Stereotypen als honorierungswürdige Bühnenkunst etabliert hat.


Der Unterricht findet in den Räumen des CODA – Center of Dance Arts statt. Um ein gelenkschonendes und körpergerechtes Training zu gewährleistet, ist das Studio mit den für Tanz üblichen Schwingböden, Tanzteppich und Spiegeln ausgestattet. Individuelle Haltungskorrekturen sind Teil des Unterrichts, denn eine korrekte Haltung und Umgang mit dem Körper sind Voraussetzung um viele Jahre Flamenco tanzen zu können.



 

Kurse

Die Kurse sind in die Stufen Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen, Mittelstufe I-IV und Fortgeschrittene/Profi organisiert. Dabei startet jeder Kurs zunächst im Anfängerstadium und baut sich kontinuierlich bis hin zum Profiniveau auf. Das Unterrichtsjahr ist in Trimester unterteilt. Die ersten 2 Trimester laufen über je 5 Monate. Hier werden die Choreografien und die dafür benötigten Techniken erarbeitet. Das 3. Trimester läuft über 2 Monate. Hier wird in allen Kursen Technik Unterricht für alle Niveaus gegeben. Das bisher Erlernte wird technisch abgerundet und das kommende Unterrichtsjahr vorbereitet. Die Schüler können in dieser Zeit an allen Kursen teilnehmen und versäumten Unterricht nachholen.



 
 

Anfänger

Einführung in die Grundlagen des Flamenco. Leichte Fusstechnik, Koordination und Armführung werden trainiert sowie eine leichte Choreografie einstudiert. Der Kurs geht über ein halbes Jahr und hat das Ziel kleine Abfolgen und rhythmische Sequenzen alleine tanzen zu können. Die Musik im Unterricht läuft vom Band. Der Kurs findet 1x die Woche statt und dauert 60 Minuten.


Dieser Kurs eignet sich für alle Tänzer und Musiker aber auch für tänzerische Laien die Interesse an Bewegung und Rhythmus haben.

Anfänger mit Vorkenntnissen (Anfänger/mV)

In den Kursen für Anfänger mit Vorkenntnissen werden die Grundlagen des Flamencotanzes vertieft. Er baut auf dem Anfängerkurs auf und geht ein weiteres halbes Jahr. Eine etwas anspruchvollere und schnellere Choreografie wird einstudiert. Die Musik läuft vom Band. Der Kurs findet 1x die Woche statt und dauert 60 Minuten.

Dieser Kurs eignet sich für die Schüler die erfolgreich das Anfängerniveau absolviert haben sowie für Tänzer anderer Tanzrichtungen und professionelle Musiker, die aufgrund Ihrer Vorbildung und Vorkenntnissen musikalischer und bewegungstechnischer Natur schneller lernen.

Mittelstufe I bis Fortgeschrittene

In den Kursen I-IV wird an der fortführenden Technik und am individuellen Ausdruck gearbeitet. Im Anschluss an das Aufwärmtraining (Füße, Arme, Drehungen) werden Sequenzen der Choreographie wie 'letras' und 'escobillas' einstudiert die dann zu einem vollständigen, bühnenreifen Tanz zusammengefügt werden. Der Unterricht wird ab jetzt ständig von einem professionellen Gitarristen begleitet und sobald die ersten Strophen montiert sind ein Sänger dazugeholt. Aufgrund der immer komplexeren Strukturen wird der Unterricht auf 90 Minuten wöchentlich erhöht. Jedes Mittelstufenniveau geht über 1 Jahr und erhöht sich im Folgejahr auf die nächste Stufe bis zur erfolgreichen Absolvierung der Mittelstufe IV. Der Kurs findet 1x die Woche statt und dauert 90 Minuten.


Die Mittelstufe I eignet sich für Schüler die erfolgreich den Anfängerkurs mit Vorkenntnissen absolviert haben und besonders talentierte Schüler des Anfängerniveaus. Die folgenden Mittelstufen setzten das erfolgreiche Absolvieren der unteren Mittelstufen voraus. Ganz besonders Musiker aller Genres profitieren von der rhythmischen Vielfalt und den unterschiedlichsten musikalischen Harmonien der verschiedenen Flamencostile.

 

Fortgeschrittene

Bei den Fortgeschrittenen finden sich die Schüler, die in den vorangegangenen Kursniveaus genügend Erfahrung und Kenntnisse sammeln konnten, um selbstständig im Tanzstudio zu trainieren und sich Anregungen in Form von Choreographien im Unterricht zu holen. Unter Berücksichtigung der Flamenco-Regeln werden die Schüler anfangen selbst kreativ zu sein, auf der Basis des Erlernten choreographische Sequenzen und Schritte selbst zu entwickeln und einen eigenen Tanz sowie dessen musikalische Struktur zu kreieren mit dem Ziel, diesen auf einer öffentlichen Bühne einem breiten Publikum zu zeigen. Sowohl die Musiker als auch ich stehen hierbei helfend zur Seite. In dem Unterricht geht es vor allem darum, den eigenen Ausdruck zu finden und persönlichen Ideen Raum zu geben. Der Unterricht findet 1x wöchentlich 90 Minuten lang statt und wird von live Musikern begleitet. Nach 2 Jahren sollten die Schüler ein professionelles Niveau erreicht haben und eigenständig arbeiten können.


Dieser Kurs richtet sich an Schüler, die die Mittelstufe IV erfolgreich beendet, die nötigen Voraussetzungen für das fortgeschrittene Niveau mitbringen., sowie Ambitionen hin zur Bühne haben.

Technikkurse

Die Technikkurse sind für alle Schüler/innen mit Vorkenntnissen geeignet. Sauberkeit, Schnelligkeit, Klang und Melodik der Füße werden erarbeitet. Durch unterschiedliche Übungen verbesssern sich die Armführung, die Körperhaltung und die Drehungen.

 

Musiker

Regelmäßig begleiten Flamencosänger und Gitarristen den Unterricht. Damit trainieren wir intensiv die Kommunikation und Interaktion mit den Musikern. Während des Unterrichts ab der Mittelstufe I ist immer ein Flamencogitarrist anwesend der die Tänze musikalisch begleitet. Sobald die ersten Strophen der Tänze montiert sind kommt der Sänger hinzu, um die Struktur des Flamencotanzes weiter zu begreifen und die Essenz des jeweiligen Tanzes nachempfinden zu können.

Auftritte der Schüler

Um den Schülern erste Auftrittserfahrungen und ein Ziel für die über das Jahr erlernten oder selbst erarbeiteten Choreografien zu bieten, gibt es den "Fin De Curso" am Ende des Schuljahres, bei der jeder Schüler mitmachen kann und sollte. Begleitet von professionellen Flamencomusikern zeigen die Schüler die gemeinsam erarbeiteten Tänze auf einer Theaterbühne.



Galerie

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

alternative Erklärung

VIDEO

Agenda
Under Construction!

KONTAKT



Cologne, Germany
Telefon +49-(0)151-228 65 653
eMail info@natiblanco.com

Facebook
Vimeo
youtube
Instagram